HIER klicken für Online Version


20. Juni 2021



Inhaltsverzeichnis

MEDIZIN, WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE
  • Covid-Impfung für Schwangere ausdrücklich empfohlen
TOURISMUS
  • Yoel Razvozov: Israels neuer Tourismusminister
  • Israel öffnet für geimpfte Touristen ab 1. Juli
  • Masken nur noch in Spitälern und Flugzeugen Pflicht
  • Neue Möglichkeiten an alten Pilgerstädten
  • Auch wenn NOCH nicht persönlich, dann wenigstens virtuell...
WIRTSCHAFT
  • Kostbare israelische Aktien
  • Startup-Beschleuniger für 8.200 Veteranen sammelte über USD 1 Mrd.
  • Israelische Kommunikationstechnik für schwedische Armee
  • Israels Hightech-Industrie blüht - hat aber immer noch Mitarbeitermangel
PEACE IN THE MIDDLE EAST
  • Glückwünsche von Marokkos König Mohammed VI
  • Aus ehemaligen Feinden werden Geschäftspartner und Freunde
KULTUR & GESELLSCHAFT
  • Rivlin gibt Gewinner des Ehrenamtspreises bekannt
  • Wie Bennetts Kippa auf dem Kopf bleibt
  • Lecker für jede Tageszeit
  • Preiswürdig: Frauen der AgriFood Nation
  • Israelische NGO schickt 3.800 Sauerstoffkonzentratoren nach Indien
  • Erdbeben
AUS GEGEBENEM ANLASS...
  • Neue Regierung in Israel
  • "Danke, Herr Ministerpräsident Benjamin Netanjahu!"
  • Israels neue Regierung - ein großes Spektrum
  • Startup-Community setzt große Hoffnungen auf Israels neuen Premier
  • Außenminister Lapid spricht mit ägyptischem Amtskollegen
  • Blinken spricht zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen mit Lapid
  • Premierminister Bennett lädt Bundeskanzlerin Merkel nach Israel ein
POLITIK
  • Thomas Nides zum US-Botschafter in Israel ernannt
  • Steinmeier besucht Israel
  • Plant Ägypten, die Kontrolle über den Gazastreifen zurückzuerobern?
  • Über 100 Jahre besetzt - Gaza
  • Leben an der Grenze zu Gaza
  • Israelflagge in Bremerhaven
  • NEU ERSCHIENEN: Handbuch zur praktischen Anwendung der IHRA-Arbeitsdefinition von Antisemitismus
WAS IN MEDIEN (NICHT) ZU FINDEN IST
  • Palästinensischer Geschäftsmann: PA will mich wegen eines Facebook-Posts verhaften
  • Nach massiven Brandanschlägen aus Gaza: IDF greift Hamas an
  • 26 Brandbombenangriffe, die an einem einzigen Tag aus Gaza auf Israel gestartet wurden.
  • Zweiter Terroranschlag auf Ynets "Arab affair correspondent"
  • PA: Lieber doch kein Impfstoff aus Israel
  • Palästinensische Fraktionen gegen Friedensverhandlungen
  • Hochgebildet zum Selbstmord - der neue Terror hinterlässt viele Fragen
  • Palästinenser beklagen Terrorrenten bei der Post abholen zu müssen
  • Zweimal Tagesspiegel zum ärgern
  • Israel-Bashing in Wissenschaft, Medizin und Bildung


VERANSTALTUNGEN
  • IMMER WIEDER AKTUALISIERT: Von Euch für Euch - unser Online-Kalender

SPORT
  • Linoy Ashram gewinnt 1 Gold und 2 Silber bei Europameisterschaften
  • Froome fährt die Tour de France in Diensten von Woods
IN EIGENER SACHE...
  • Wir sind auf jede Spende angewiesen!
  • ILI fördern und aktueller denn je relevantes Buch erhalten.
  • BESTELLEN SIE JETZT!
  • Spreadshirt Webshop
BILDER DER WOCHE
  • Das ist Israel...
  • Das ist das wahre Israel...
  • Und das ist die Hamas...




Die ILI News bieten einen Überblick über wichtige aktuelle Nachrichten aus und über Israel. Weitere Informationen zu den einzelnen Themen sind über die Web-Links am Ende der jeweiligen Meldungen zu finden.










Covid-Impfung für Schwangere ausdrücklich empfohlen
In Israel wird im Gegensatz zu Deutschland bereits seit Januar die Impfung von Schwangeren ausdrücklich empfohlen. (deutschlandfunk) KR



Yoel Razvozov: Israels neuer Tourismusminister
Israel hat eine neue Regierung und damit einen neuen Tourismusminister: Yoel Razvozov. Er ist seit 2013 Mitglied der Knesset für die Partei Jesch Atid, wo er Vorsitzender des Ausschusses für Einwanderung, Aufnahme und die Diaspora war. (tip) KR

Israel öffnet für geimpfte Touristen ab 1. Juli
Israel öffnet sich ab dem 1. Juli 2021 komplett für Touristen aus dem Ausland. In das Land im Nahen Osten dürfen dann wieder sowohl Gruppen- als auch Individualreisende reisen. Als Voraussetzung für die Einreise gilt eine vollständige Schutzimpfung gegen das Coronavirus. (urlaub) KR

Masken nur noch in Spitälern und Flugzeugen Pflicht
Israel hebt wegen der anhaltend niedrigen Zahl von Corona-Neuinfizierten die Maskenpflicht bis auf wenige Ausnahmen auf. (20min) KR

Neue Möglichkeiten an alten Pilgerstädten
Die Zeit, in der Israel seine Grenzen schließen musste, haben viele touristische Stätten gut genutzt. Das Terra Sancta Museum in Jerusalem, ein umfassendes Museumsnetzwerk, hat an neuen Flügeln gearbeitet und das Pilgergästehaus in Magdala am Ufer des Sees Genezareth wartet auf Gäste. Ausgehend vom Saxum Besucherzentrum, wurde der Emmausweg angelegt, eine 18 Km lange Strecke, für die Wanderer etwa vier bis fünf Stunden benötigen. Aber auch an Standorten der Israel Nature and Parks Authority finden sich neue Erlebnismöglichkeiten für Pilger und Wanderer. TS

Auch wenn NOCH nicht persönlich, dann wenigstens virtuell...

ISRAELI WOMEN Are the HAPPIEST, Tel Aviv Walk (13.06.2021)

ANIMAL RIGHTS Protest. FREEDOM Of EXPRESSION In ISRAEL, Tel Aviv Walk (15.06.2021)

PARADISE EXISTS! Marina Herzliya, ISRAEL (17.06.2021)



Kostbare israelische Aktien
Der Wert der Aktien der 85 israelischen Unternehmen, die in den USA gehandelt werden, macht 75% des israelischen BIP aus. Der Börsengang des Tech-Unternehmens WalkMe hat die Gesamtbewertung der Aktien der 85 israelischen Unternehmen, die an der Wall Street gehandelt werden, auf USD 300 Mrd. gebracht. (timesofisrael) TS

Startup-Beschleuniger für 8.200 Veteranen sammelte über USD 1 Mrd.
Startup-Beschleuniger 8200 EISP, gegründet von Veteranen der IDF Elite "8200 Intelligence Unit", feiert am Montag, 21. Juni sein 11-jähriges Jubiläum und will dabei die Errungenschaften präsentieren, die das Unternehmen seit seiner Gründung erreicht hat, einschließlich Fundraising von mehr als USD 1 Mrd. (israelhayom) EL

Israelische Kommunikationstechnik für schwedische Armee
Elbit Systems deutsche Tochtergesellschaft erhält USD 23 Mio. Auftrag zur Lieferung von E-LynX Multi-Channel Radios an die schwedische Armee. Haim Delmar, General Manager von Elbit Systems C4I & Cyber: "Wir schätzen das Vertrauen, das die schwedischen Streitkräfte in unsere digitalen Kommunikationsfähigkeiten gesetzt haben. (elbit) EL

Israels Hightech-Industrie blüht - hat aber immer noch Mitarbeitermangel
Eine Rekordzahl israelischer Startups wird zu Mrd. Einhörnern oder geht an die Börse. Das ist eine von vielen positiven Ergebnissen des Innovationsberichts 2021, der von der Israel Innovation Authority (IIA) am 16. Juni veröffentlicht wurde. Auf der anderen Seite sank die Zahl der Neugründungen pro Jahr von 1.404 im Jahr 2014 auf etwa 520 im Jahr 2020. Laut dem jüngsten Human Capital Report, der von der IA und Start-Up Nation Central veröffentlicht wurde, weisen rund 13.000 offene Stellen in der Branche auf einen anhaltenden Mangel an erfahrenen Mitarbeitern hin. (israel21c) EL







Glückwünsche von Marokkos König Mohammed VI
König Mohammed VI von Marokko schickte ein Gratulationsschreiben an Premierminister Naftali Bennett zu dessen Amtsübernahme. "Ich freue mich, Ihnen herzlich zu gratulieren und wünsche Ihnen zur Wahl des Premierministers von Israel viel Erfolg. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen zu betonen, dass das Königreich Marokko entschlossen ist, seine
Die Flaggen von Israel und Marokko
aktive Rolle und seine besten Bemühungen fortzuführen, um einen gerechten und andauernden Frieden im Nahen Osten voranzubringen, der allen Völkern der Region ermöglichen wird, Seite an Seite in Sicherheit, Stabilität und Freundschaft zu leben." Mit allen: Der Hamas-Politiker Ismail Haniyeh traf am Mittwoch auf Einladung der Oppositionspartei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD), die gleichzeitig größte Fraktion in der Regierungskoalition ist, zu seinem ersten Besuch in Marokko ein, wie eine Parteiquelle der Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. (embassies, israel24news, ToI, Reuters) TS/SSt

Aus ehemaligen Feinden werden Geschäftspartner und Freunde
Auch nach mehreren Monaten - und auch nach der Zeit der Krise mit Gaza, lässt die Serie an positiven Nachrichten in Bezug auf die Geschäftsanbahnungen und neuen Beziehungen zwischen den ehemals verfeindeten Staaten nicht nach. Das ist alles andere als selbstverständlich. Umso mehr ist es uns eine Freude auch diese Woche darüber zu berichten, wie sich der Nahe Osten stetig weiter entwickelt. Das ist lebendige Geschichte und ein warmer Frieden auf allen Ebenen, der sich hier vor unsere Augen weiter entfaltet und verwurzelt. In diesem Sinne, nachfolgend eine Auswahl weiterer positiver Meldungen und interessanter Artikel zum Thema:


















Rivlin gibt Gewinner des Ehrenamtspreises bekannt
Jedes Jahr zeichnet der israelische Präsident Menschen und Organisationen aus, die in besonderer Weise der Gesellschaft gedient und den Zusammenhalt gestärkt haben. Dieses Jahr gibt es zwölf Preisgekrönte: 6 Einzelpersonen und 6 Organisationen. (israelnetz) TS

Wie Bennetts Kippa auf dem Kopf bleibt
Naftali Bennett ist der erste Premierminister in der Geschichte des Landes, der regelmäßig eine Kippa trägt. Im Gegensatz zu seinen säkularen Vorgängern identifiziert er sich als religiöser Zionist und praktiziert das moderne orthodoxe Judentum, das von den Menschen verlangt, ihre Köpfe
zu bedecken. Nicht einfach, wenn man kaum noch Haupthaar hat. Sein Klebstoff der Wahl ist ein Produkt, das 2013 von Haim Levin, einem 65-jährigen Busfahrer, der in einem modern-orthodoxen Vorort von Tel Aviv lebt, erfunden und seitdem auch verkauft wurde. Dessen "Kipa Keeper" bestehen aus wiederverwendbarem hypoallergenem doppelseitigem medizinischem Klebeband. (timesofisrael) EL

Lecker für jede Tageszeit
Ob Frühstück oder schnelles Mittagessen: Shak-shuka ist das vegetarische Nationalgericht der nordafrikanischen und israelischen Küche. Es besteht aus pochierten Eiern in einer Tomatensauce mit Paprika, Zwiebeln und allerlei Gewürzen. Eine gute Grundlage für einen langen Sommertag. Rezept hier. (gala) KR

Preiswürdig: Frauen der AgriFood Nation
Das Lebensmittel- und Pflanzenschutz-Startup Biotipac, angeführt von Ifat Hammer, gewann den zweiten jährlichen Women of AgriFood Nation Wettbewerb, der am 6. Juni in Tel Aviv stattfand. Der Preis ist eine Investition von USD 200.000 von COPIA Agro & Food Technologies Fund aus Herzliya. Ziel des Wettbewerbs ist es, so coPIA Managing Partner Ohad Zukerman, das Engagement für von Frauen geführte technologische Unternehmen in der Lebensmitteltechbranche zu erhöhen, denn es werden zwar mehr als 50 % der Agrar- und Lebensmittelforschungsprogramme in der israelischen Wissenschaft von Frauen geleitet, aber nur wenige Start-ups für Agrar- und Lebensmittel sind weiblich geführt. (israel21c) EL

Israelische NGO schickt 3.800 Sauerstoffkonzentratoren nach Indien
Indien, das den schlimmsten Covid-19-Ausbruch der Welt erlebt hat, ist immer noch täglich mit Tausenden von Todesfällen durch die Pandemie und mehr als einer Million aktiver Fälle der Krankheit konfrontiert. Die israelische Hilfsorganisation SmartAID verteilte rund 3.800 Sauerstoffkonzentratoren an medizinische Einrichtungen auf dem Subkontinent. (israel21c) EL

Erdbeben
Ein moderates Erdbeben der Stärke 4.1 - 74 km nördlich von Eilat im Süden Israels gab es am Dienstag, 15. Jun 2021 um 23:08 GMT. (volcanodiscovery) KR



Neue Regierung in Israel
Im israelischen Parlament wurde die neue Regierung unter Naftali Bennet, 49, mitsamt ihren 27 Ministern teilweise unter Tumulten vor allem ultraorthodoxer Abgeordneter vereidigt. Zuvor stimmten 60 von 120 Abgeordneten für das Bündnis von 8 Parteien. Es gab eine Enthaltung von Ahmed Tibi. (rtl, imra) TS

"Danke, Herr Ministerpräsident Benjamin Netanjahu!"
Botschafter Danny Danon diente als Israels 17. ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen. Derzeit ist er Vorsitzender des Welt-Likud. Hier blickt er zurück auf die lange Amtszeit Netanjahus. (Auf Englisch erschienen bei The Algemeiner. Übersetzung Audiatur-Online.) EL

Israels neue Regierung - ein großes Spektrum
Die von Naftali Bennett angeführte Koalition umfasst ein weites Spektrum von Abgeordneten - 9 Frauen (von 27) im Ministeramt, zwei arabische Kabinettsminister, zwei langjährige Behindertenaktivisten: Shirley Pinto, Israels erstes gehörloses Knesset-Mitglied; und Karine Elharrar, eine erfahrene MK, die Muskeldystrophie hat, als Energieministerin. 3 ehemalige Rundfunkjournalisten sind in der obersten Reihe: Yair Lapid, Nitzan Horowitz und Merav Michaeli. Der neue Minister für öffentliche Sicherheit Omer Bar-Lev leitet das gleiche Ministerium - damals Polizeiministerium genannt -, das von 1984 bis 1990 von seinem verstorbenen Vater Haim Bar-Lev geleitet wurde. (israel21c) EL

Startup-Community setzt große Hoffnungen auf Israels neuen Premier
Bevor Naftali Bennett in die Politik ging, hat er zwei erfolgreiche Software-Unternehmen geleitet und verkauft, Cyota und Soluto. Israels Startup-Community hofft deshalb auf einen großen Schub. (businessinsider) KR

Außenminister Lapid spricht mit ägyptischem Amtskollegen
Der neue stellvertretende israelische Ministerpräsident und Außenminister Yair Lapid sprach am Freitag mit seinem ägyptischen Amtskollegen Sameh Shoukry. Lapid und Shoukry erörterten die Bedeutung der politischen und sicherheitspolitischen Beziehungen zwischen Israel und Ägypten und "einigten sich darauf, kontinuierlichen Kontakt und Zusammenarbeit aufrechtzuerhalten", hieß es in der Erklärung. Die beiden vereinbarten auch, sich bald zu treffen. (i24news) EL

Blinken spricht zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen mit Lapid
Die US-Regierung setzt ihr intensives Engagement mit der neuen israelischen Regierung fort; Gespräche konzentrieren sich auf die Beziehungen zu den Palästinensern und Israels Sicherheit in Bezug auf den Iran. (timesofisrael) EL

Premierminister Bennett lädt Bundeskanzlerin Merkel nach Israel ein
Israels Premierminister Naftali Bennett hat am Donnerstag Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem offiziellen Besuch nach Israel eingeladen. Es gibt noch keine Bestätigung von deutscher Seite. (i24news) TS





Thomas Nides zum US-Botschafter in Israel ernannt
Der frühere Außenstaatsminister Thomas Nides soll neuer Botschafter der USA in Israel werden. Das gab das Weiße Haus bekannt. Thomas Nides ist stellvertretender Vorsitzender der US-Bank Morgan Stanley. Während der Präsidentschaft von Barack Obama (2009-2017) hatte Nides mehrere Regierungsposten inne. Einen Botschafter oder eine Botschafterin für Deutschland hat Biden noch nicht nominiert. (stern, israelnetz) TS

Steinmeier besucht Israel
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt auf Einladung des israelischen Staatspräsidenten Reuven Rivlin vom 30. Juni bis 2. Juli 2021 zu einem Staatsbesuch nach Israel. Steinmeier holt damit den ursprünglich für 2020 geplanten Staatsbesuch nach, verabschiedet sich dabei vom scheidenden Rivlin und trifft sich auch mit dessen gewähltem Nachfolger im Amt, Isaac Herzog. (bundespraesident) TS

Plant Ägypten, die Kontrolle über den Gazastreifen zurückzuerobern?
Der ägyptische Präsident Abdel Fattah Sisi hat USD 500 Mio. zugesagt, um beim Wiederaufbau der Häuser und Gebäude zu helfen, die während der Kämpfe zerstört wurden. Die ägyptische Entscheidung, Baumaschinen und Ingenieure in den Gazastreifen zu schicken, ließ die Frage aufkommen, ob Ägypten Gaza wieder übernehmen wolle. Die Anwesenheit ägyptischer Bauteams im Gazastreifen bedeutet zumindest, dass die Hamas und andere palästinensische Gruppierungen nicht in der Lage sein werden, die Raketenangriffe auf Israel wieder aufzunehmen, berichteten palästinensische Quellen der Jerusalem Post. (jpost) EL

Über 100 Jahre besetzt - Gaza
Der Gazastreifen war bisher immer besetzt. Angefangen im Jahr 1917, als die osmanischen Truppen die Einwohner der Stadt Gaza aus strategischen Gründen in das Hinterland evakuierten. (israelheute) KR

Leben an der Grenze zu Gaza
Bewohner aus Israels Süden berichten hier auf Facebook. EL

Israelflagge in Bremerhaven
Bremerhaven setzt ein Zeichen für Israelsolidarität. "Nachdem die israelische Flagge mit dem Davidsstern bereits mehrmals vor dem Deutschen Auswandererhaus von Unbekannten entwendet wurde, möchte der Magistrat als deutliches Zeichen gegen Antisemitismus und der Solidarität mit dem Staat Israel die offiziellen Gebäude der Stadtverwaltung mit dem Davidsstern beflaggen", erklärt Bürgermeister Torsten Neuhoff. (nord24) TS

NEU ERSCHIENEN: Handbuch zur praktischen Anwendung der IHRA-Arbeitsdefinition von Antisemitismus
HIER herunterladen...




Anzeige...



Palästinensischer Geschäftsmann: PA will mich wegen eines Facebook-Posts verhaften
Badran Jbara, 60, aus der Stadt Turmus Aiya, nördlich von Ramallah, sagte der Jerusalem Post, er habe Angst um sein Leben und werde nicht an der Hochzeit seiner Tochter teilnehmen, nachdem Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde sein Haus im Westjordanland durchsucht hatten, um ihn wegen eines Social-Media-Posts festzunehmen. (jpost) EL

Nach massiven Brandanschlägen aus Gaza: IDF greift Hamas an
Von Ballonen getragene Brandsätze, die aus dem Gazastreifen kamen, haben im Süden Israels in der letzten Woche über 30 Hektar Land abgefackelt. Darunter drei Hektar Zitronenbaumfelder, fast ein Hektar Clementinen, sowie Weizenfelder und Mandarinenplantagen. Die Hamas hat wiederholt erklärt, dass die Ballons legitime "Volksaktionen" gegen Israel seien und nicht als Verstoß gegen die Waffenruhe angesehen werden sollten. Doch Israel will die Hamas zwingen, den Wert ihrer Ballonangriffe zu überdenken. Aktuell überwacht Ägypten die Waffenruhe. (timesofisrael, jpost) EL

26 Brandbombenangriffe, die an einem einzigen Tag aus Gaza auf Israel gestartet wurden.
16. Juni: "Kampfjets griffen militärische Komplexe der Hamas an, die als Lager und Treffpunkte für Terroristen den Khan Yunis und Gaza-Brigaden dienten, so die IDF in einer Erklärung. "Der Angriff wurde als Reaktion auf den Abschuss von Dutzenden Brandballons auf israelisches Gebiet durchgeführt." (ynet, googlemaps) EL

Zweiter Terroranschlag auf Ynets "Arab affair correspondent"
Nur zwei Wochen nach einem Angriff mit Schusswaffen durch maskierte Männer ist jetzt ein Sprengsatz an seinem Haus detoniert. Hassan Shaalan und seine Frau sollten zum Zeitpunkt der Explosion in dem Haus ankommen, hatten sich aber ein paar Stunden verzögert. Er habe keine Konflikte oder Feinde und sei nicht persönlich bedroht worden. Der Angriff auf sein Leben galt seiner Rolle als Journalist. Shaalan berichtete über die Welle von Unruhen, die im Mai während der Operation Guardian of the Walls in arabischen und gemischten Vierteln und Städten ausbrachen. (ynet, jpost) EL

PA: Lieber doch kein Impfstoff aus Israel
Israel wollte im Juni 1,2 Mio. Impfstoffe von Pfizer an die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) übergeben. Dafür sollte Israel im Herbst eine neue Lieferung bekommen. Die palästinensischen Behörden haben diesen Deal allerdings abgelehnt, weil das Haltbarkeitsdatum ersten gelieferten Impfdosen bald abläuft. Die Ablehnung kam, nachdem Israel eine erste Lieferung von Pfizer COVID-19 an die Palästinensische Autonomiebehörde geliefert hatte. Ynet wurde darüber informiert, dass die anderen Impfstofflieferungen länger haltbar seien. Dies wird auch in Israel praktiziert -Impfstoffe, die zuerst gegeben wurden, waren immer die Impfstoffe, die dem Ende der Gültigkeit am nächsten sind. Daher handelt es sich bei den anderen Impfstoffen, die gemäß dem Abkommen an die Palästinensische Autonomiebehörde übergeben werden sollten, um Impfstoffe mit einer Gültigkeit von noch einigen Monaten. [Anm.d. Red.: Diese letzte Information ist in Deutschland nicht mehr angekommen.] (yahoo, rnd, jpost, i24news, msn) TS

Palästinensische Fraktionen gegen Friedensverhandlungen
Die Diskussion über die Möglichkeit der Wiederaufnahme der ins Stocken geratenen israelisch-palästinensischen Friedensverhandlungen hat scharfe Kritik von zwei PLO-Oppositionsfraktionen, der Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP) und der Demokratischen Front für die Befreiung Palästinas (DFLP), hervorgerufen. Auch die Hamas und der Palästinensische Islamische Dschihad, die beiden in Gaza ansässigen Terrorgruppen, warnen vor der Wiederaufnahme der Friedensgespräche. Die Warnung kam als Reaktion auf einen Bericht auf Kanal 12 im israelischen Fernsehen, der behauptete, dass die Palästinensische Autonomiebehörde auf Ersuchen von US-Präsident Joe Biden ein Verhandlungsteam gebildet habe. (jpost) EL

Hochgebildet zum Selbstmord - der neue Terror hinterlässt viele Fragen
Eine gut gekleidete Frau fuhr im Westjordanland auf IDF Soldaten zu, die technische Arbeiten sicherten und versuchte, sie zu rammen. Als ihr das nicht gelang, verließ sie ihr Fahrzeug mit einem Messer und wollte die Soldaten erstechen, die sie dann erschossen. Später stellte sich heraus, dass
(Screenshot Facebook, E.L.)
es sich bei der Frau um die 29-jährige Dr. Mai Afaneh handelte, eine "Spezialistin für psychische Gesundheit", die ihren Doktortitel an einer jordanischen Universität erhalten hatte, nachdem sie ihren ersten Abschluss in Abu Dis bei Jerusalem abgeschlossen hatte. Afaneh hatte eine Praxis, in der sie Kinder wegen Sprachtherapieproblemen behandelte. Auf Facebook schrieb Afane morbide Posts, in denen es hieß, dass "wenig Zeit zum Leben bleibt" und "der Schmerz groß ist". Nach ihrem Tod wurde ihr Bild auf Facebook als eine Ikone des Märtyrertums geteilt. Die Mutter eines Mädchens hatte viel zu verlieren. Warum wurde sie Terroristin? (jewishnews) EL

Palästinenser beklagen Terrorrenten bei der Post abholen zu müssen
Während die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) bereits den dritten Monat in Folge gezwungen ist, ihre Renten an inhaftierte Terroristen und deren Familien über die Postämter auszuzahlen, weil Konten von Terroristen gesperrt worden waren, beschweren sich laut der israelischen NGO Palestinian Media Watch (PMW) die Zahlungsempfänger, dass dieser Prozess "demütigend" sei. (menawatch) EL

Zweimal Tagesspiegel zum ärgern
  1. TAGESSPIEGEL - Schikanen, Kollektivstrafen, Racheakte: So sprechen israelische Soldaten über das Unrecht der Besetzungbr> Unsere Kollegen von Honestly Concerned kommentieren wie folgt: "Da gibt es eine von Europa finanzierte Organisation, die nur ein Ziel hat, die Israelische Armee in den Dreck zu ziehen, zu verleumden und zu diffamieren. Dabei wird völlig ignoriert, dass jede von den Behauptungen, dieser "netten" Herrschaften von Breaking the Silence, immer wieder von Israelischer Seite untersucht wurde und es zu jedem Fall klare Gegendarstellungen, Filmaufnahmen und Zeugenaussagen von anderen beteiligten Soldaten gibt. In jedem Konflikt passieren sicherlich Fehler, was aber nichts daran ändert, dass die IDF die moralischste Armee der Welt ist, die Vergehen schwer ahndet. Auf dieser Grundlage eine solch voreingenommene Doku auf der Berlinale auszustrahlen und diese ohne "Gegengewicht" als "Fakt" zu präsentieren, ist nichts anderes als eine Dämonisierung, eine Delegitimierung und ein Doppelstandard, der einmal mehr nur in Bezug auf Israel angewendet wird." (HC)
  2. TAGESSPIEGEL - Regierung will Einbürgerungsgesetz verschärfen: Ist Antisemitismus schlimmer als Frauenhass? - Einige leichtere Straftaten sollen zukünftig Einbürgerung verhindern - ein politisches Minenfeld, das niemand betreten sollte
    Unsere Kollegen von Honestly Concerned kommentieren wie folgt: "Extrem ärgerlich. Hier geht es nicht um die "deutsche Staatsraison", die "sich nicht im Einwanderungsrecht niederschlagen soll". Es geht NICHT um Israel, oder darum sich für die Sicherheit Israels einzusetzen, sondern um ANTISEMITISMUS. Es geht darum die in Deutschland lebenden Juden vor Angriffen zu schützen. Wer das vermischt, hat selber ein Problem mit Antisemitismus. Die Autorin des Artikels suggeriert hier eine gefährliche Mischung von der "Anfeindung des Staates Israels" mit antisemitischer Hetze und, wie schon gesagt, Angriffe auf Juden in Deutschland. Nichts verstanden und voll daneben!" (HC)

Israel-Bashing in Wissenschaft, Medizin und Bildung
"Vom College-Campus bis hin zu medizinischen und psychologischen Fachkreisen überbieten sich Leute darin, Israel für den Verteidigungskrieg gegen die Hamas im letzten Monat zu verurteilen. (...) Wie üblich hat die Propaganda schnell Mini-Pogrome und große Pogrome gegen Juden auf der ganzen Welt entfesselt. [Anm. d. Red.: Ein lesenswerter Kommentar von Phyllis Chesler. Chesler ist emeritierte Professorin für Psychologie und Frauenstudien an der City University of New York (CUNY) und Autorin von 20 Büchern, darunter Women and Madness und A Family Conspiracy: Honor Killings. Der Text erschien zuerst bei The Investigative Project on Terrorism.] (achgut) EL



Israels neue Regierung ist mit hauchdünner Mehrheit, 60 zu 59 Stimmen der Knesset nur dank der Stimmenthaltung des antizionistischen Arztes Ahmed Tibi im Amt bestätigt worden. Der einzige echte Programmpunkt dieses Sammelsuriums von 8 linken, rechten und gemäßigten Parteien sowie eines Islamisten war der Wunsch, den langjährigen Premierminister Benjamin Netanjahu aus dem Amt zu jagen. Ob und wie lange dieses Parteienbündnis halten wird, wagt niemand vorherzusagen. Wenn es hält, wird es vor allem daran liegen, dass der liberale Yair Lapid, der die Allianz geschmiedet hat, es auch schafft, sie weiter am Leben zu erhalten. Klar ist nur, dass sich Israels Politik nicht wesentlich ändern wird. Denn die bestehenden Probleme wie Hamas, Hisbollah oder Iran, bleiben ja die gleichen. Die Palästinenser lehnen weiter alles ab, was nach Frieden mit Israel aussieht und sperren Oppositionelle jeder Couleur ein, während die Weltgemeinschaft sich wie gewohnt bemüht, davon genau so wenig wahrzunehmen, wie von der Terrorverherrlichung in den palästinensischen Schulbüchern oder den Attentaten auf arabische Journalisten. Naftali Bennett, der dank Lapids Geschick jetzt Premierminister wurde, will offenbar härter gegen die Hamas und ihre Brandbomben durchgreifen, als es Netanjahu getan hat. Das zeigt die Antwort der IDF, nachdem Palästinenser aus Gaza mit Brandbomben an Luftballons wieder einmal mehrere Hektar Felder, Obstbäume und Naturwald nahe der Grenze abgefackelt haben.
Immerhin freuen sich jetzt die Israelis nach Abschaffung des Maskenzwangs und vieler anderer Coronamaßnahmen, dass bald wieder mehr Touristen statt Terroristen über die Grenze kommen werden. Viele Sehenswürdigkeiten erstrahlen in neuem Glanz. Mildes, heiteres Sommerwetter stimmt das Land optimistisch. TS












IMMER WIEDER AKTUALISIERT: Von Euch für Euch - unser Online-Kalender
Super nützlich: Unser mehrfach wöchentlich aktualisierter und weiter ergänzter Terminkalender. Gerade in diesen Zeiten gibt es eine große Vielfalt an Online Veranstaltungen, Webinaren, usw. Um zu helfen eine einfache Übersicht über all diese Veranstaltungen zu bekommen, haben wir einen Terminkalender Online gestellt, der bereits viele interessante Veranstaltungen enthält. Außerdem seid Ihr herzlich eingeladen Eure eigenen, bzw. Euch vorliegende Veranstaltungen diesem Kalender hinzuzufügen. Der Kalender ist ein Tool von uns für Euch - für uns alle, um uns gegenseitig zu informieren.
  • Terminkalender einsehen: HIER
  • Veranstaltung in Kalender eintragen: HIER










Terrorcamps der Hamas für Kinder in den Sommerferien

Ibrahim Raisi was just declared Iran's new president in a sham election. He is currently under U.S. sanctions for human rights abuses. This is him...

Senior Fatah official supports Hamas rockets "that put Israel in bomb shelters"

The armed wing of Hamas in Gaza has once again threatened to attack Israel. Instead of taking care of its citizens, building infrastructure, schools and bettering life for the Palestinian people, they continue to build rockets, etc.

It's shameful that as anti-Jewish racism surges and instead of protecting Jews governments are taking part in Durban IV. an antisemitic conference!

"Jesus war Palästinenser": Geschichtsverklärung bei "pro-palästinensischer" Demonstration in München

The Moment Kids In Israel Are Told They Don't Have To Wear Masks Anymore

Culinary Holiday in Israel, Live Cooking with Mirko Reeh



Linoy Ashram gewinnt 1 Gold und 2 Silber bei Europameisterschaften
Turnerin Linoy Ashram gewann mit 28,5 Punkten Gold in der Disziplin Keulen bei der Europameisterschaft in der Rhythmischen Sportgymnastik in Varna, Bulgarien - knapp vor ihren russischen und weißrussischen Rivalinnen. Das israelische Multitalent gewann auch 2 Silbermedaillen in den Ball- und Reifendisziplinen mit jeweils 28,6 und 27.850 Punkten und belegte den vierten Platz in der Bandkategorie. (jpost) EL

Froome fährt die Tour de France in Diensten von Woods
Die Spekulationen sind vorbei: Einen Tag nachdem das Team Israel Start-Up Nation bekanntgegeben hat, dass Michael Woods sein Kapitän für die Tour de France sein soll, erklärte der Rennstall, dass Chris Froome trotzdem die Frankreich-Rundfahrt in Angriff nehmen wird. (radsport) KR



Wir sind auf jede Spende angewiesen!
Ohne Spenden können wir nicht überleben. Und auch wenn wir so kostengünstig arbeiten, wie irgendwie möglich, gibt es doch unvermeidbare Kosten. In diesem Sinne müssen wir einmal mehr an Ihre Großzügigkeit appellieren, uns zu helfen diese Kosten abzudecken. ILI ist ein gemeinnütziger Verein und selbstverständlich erhalten Sie bei Angabe von Namen und Anschrift einen Spendenbeleg.
SPENDENKONTO ILI: Inhaber: ILI - I Like Israel e.V., Santander Bank München, Kto.: 1507866200, BLZ: 50033300, IBAN: DE90 5003 3300 1507 8662 00, BIC: SCFBDE33XXX; PayPal. Weitere Infos auch unter: Spenden. DANKE!



ILI fördern und aktueller denn je relevantes Buch erhalten...
Ab 10 EUR pro Monat werden Sie Fördermitglied. Als neues Fördermitglied (Jahres Abo) erhalten Sie als kleines Dankeschön das Buch "Neu-alter Judenhass: Antisemitismus, arabisch-israelischer Konflikt und EUR päische Politik" (2. Aufl.), Sammelband. Klaus Faber, Julius H. Schoeps und Sacha Stawski (Hg.). ILI finanziert sich ausschließlich durch Spenden und fördernde Mitgliedschaften.

BESTELLEN SIE JETZT!
"ILI - Pins"
Ein absolutes Muss für jeden Israel-Freund...


BEI UNS EXKLUSIV
Israelkongress "Merchandise"...
Lanyards
Die perfekten Schlüsselanhänger für jede Gelegenheit...

Sonnen-Caps aus Karton


Israel-Soli-PaperCap®
von Honestly Concerned e.V. in Kooperation mit Berthold-Design
Darüber hinaus haben wir eine große Vielzahl von Produkten von unserem Israeltag-"Shuk".
Wenn Sie etwas besonderes aus Israel vermissen, fragen Sie einfach bei uns an: Israeltag@il-Israel.org

Webshop
Jetzt Online bestellen: Diverse ILI und Israelkongress Merchandise & mehr. Ein Teil der Erlöse wird an uns als Spenden weitergeleitet. Viel Spaß beim Shoppen! (spreadshirt)



Bitte schickt auch Ihr uns Eure Aufnahmen-Bilder die Israel zeigen, wie Ihr es seht und erlebt habt.


Das ist Israel...


Das ist das wahre Israel...


Und das ist die Hamas...

Siehe dazu auch: FB/HC



Shalom
Thomas
ILI News
Thomas@il-israel.org



#ILINews #ILikeIsrael #Israeltag #Israel
#AbrahamAccords
#FreeGazaFromHamas
#FreeLebanonfromHezbollah
#BeAMensch



ILI-News:
Abonnieren | Spenden | Impressum | Mitgliedschaft

©2005-2021 ILI - I Like Israel e.V.- Veranstalter des Deutschen Israelkongresses
Weiterverbreitung jeglicher Art nur mit schriftlicher Genehmigung von
ILI - I Like Israel e.V.
i-like-israel.de Facebook Twitter www.Israelkongress.de ili@il-israel.org