HIER klicken für Online Version


14. November 2021



Inhaltsverzeichnis

MEDIZIN, WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE
  • Unser Gehirn merkt sich Schmerz auf Neuronen-Ebene
  • Nervenzellen betäuben, um Brusttumore zu schrumpfen?
  • Check out these 5 incredible highlights about #IsraeliTech from October 2021
  • Weitere Links & mehr aus Medizin, Wissenschaft & Technologie
CORONA
  • MigVax forscht an der Entwicklung eines variantensicheren Impfstoffs
  • Covid-19-Hilfe aus Israel für das schwer getroffene Rumänien
  • Israel übersteht dank Booster-Impfung die vierte Welle unbeschadet
  • Landesweite prophylaktische COVID-Übung
  • Kaum geimpfte Personen im Krankenhaus
  • Sind israelische Mütter und Väter bereit, ihre Kinder impfen zu lassen?
  • Jerusalemer Schulen testen unterschiedliche Anti-COVID-Luftfiltersysteme
ARCHÄOLOGIE
  • Biblische Kriegsführung: Wie eroberten die Assyrer das judäische Lachisch?
  • Ein Etrog, ein Löwe und alle Geheimnisse des 1.300 Jahre alten Mosaiks in Jericho
TOURISMUS
  • Erste Gruppe aus Deutschland beendet Israelreise
  • Yodfat: Das Masada, das Sie nicht kennen
  • Pelikane auf Durchreise in Israel
  • Nationalparks geschlossen wegen trockener Hitze
  • Auch wenn NOCH nicht persönlich, dann wenigstens virtuell...
WIRTSCHAFT
  • Gesundheit, Verkehr, Ernährung: Endlich ein neuer Staatshaushalt
  • Aufkäufe israelischer Start-Ups beliefen sich 2021 bisher auf USD 9,5 Mrd.
  • Google Pay nimmt den Betrieb in Israel auf
  • Israelisches Startup Lusha erreicht Einhorn-Status
  • Jerusalem: Kolumbianischer Präsident weiht Innovationszentrum ein
  • Weitere aktuelle Wirtschaftsnachrichten
PEACE IN THE MIDDLE EAST AND BEYOND
  • Ägypten begrüßt Abraham-Abkommen
  • Bahrains Botschafter in Israel besucht palästinensische Kinder im Krankenhaus
  • Hilfe für Landwirte in den VAE
  • USA, Israel und arabische Golfbündnispartner starten gemeinsame Übung im Roten Meer
  • Aus ehemaligen Feinden werden Geschäftspartner und Freunde
KULTUR & GESELLSCHAFT
  • Save a Child's Heart Africa will kongolesische Kinder nach Israel bringen
  • Personal macht spezielles Eis, da die Pandemie Senioren vom Essen abschreckt
  • Kusamas Werke im Museum of Art - Japan verzaubert Tel Aviv
  • Uri-Geller-Museum: Ein Löffel Promi-Spaß in Jaffa
  • Israelische Buchläden boykottieren Bücher einer Israel-Boykotteurin
  • Luftwaffe trainiert mit Artillerie
POLITIK
  • USA testen Israels Iron Dome gegen chinesische Raketen
  • Mob jagt israelische Botschafterin in London
  • Israels Sorge um inhaftierte Bürger in der Türkei
  • Wann ist Kritik am Staat Israel antisemitisch? (FB)
  • Dummheit kennt keine Grenzen
  • Gedenken unbedingt, aber wo ist der Einsatz für lebende Juden
  • Was sonst noch politisch wichtig war
WAS IN MEDIEN (NICHT) ZU FINDEN IST
  • "Operation Ocean" - Razzia gegen Waffenschmuggel
  • Hamas: Todesurteile wegen angeblicher Kollaboration mit Israel
  • PA geht massiv gegen palästinensische NGOs vor
  • +972 Magazine - Hetze finanziert aus Deutschland
  • Kein unschuldiger Aktivist - Jungterroristen hofiert von SPD und Jusos
KOMMENTAR(E) DER WOCHE
  • Ist wirklich alles Klimawandel?

VERANSTALTUNGEN
  • IMMER WIEDER AKTUALISIERT: Von Euch für Euch - unser Online-Kalender

SPORT
  • Yael Arad wird Vorsitzende des Olympischen Komitees
  • Über 20 Medaillen für Israel bei Jiu Jitsu Weltmeisterschaft
  • 1 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze für Israel in der unter-18 Kategorie bei Jiu Jitsu Weltmeisterschaft
  • Gold & Bronze für Israel bei Sambo Weltmeisterschaft
  • Große Erfolge für Israel bei Jugend-Kickbox- Europameisterschaft
  • Schwimmen: Gold für Anastasia Gorbenko bei Kurzbahn-Europameisterschaft
IN EIGENER SACHE...
  • DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!
  • ILI fördern und aktueller denn je relevantes Buch erhalten...
  • BESTELLEN SIE JETZT!
  • Spreadshirt Webshop
BILDER DER WOCHE
  • Channuka Vorbereitungen haben begonnen
  • Das ist Israel...




Die ILI News bieten einen Überblick über wichtige aktuelle Nachrichten aus und über Israel. Weitere Informationen zu den einzelnen Themen sind über die Web-Links am Ende der jeweiligen Meldungen zu finden.








Unser Gehirn merkt sich Schmerz auf Neuronen-Ebene
Wissenschaftler des "Technion - Israel Institute of Technology" in Haifa fanden bei Experimenten mit Mäusen heraus, dass deren Gehirn durch eine Neuronen-Stimulation Krankheitssymptome und Entzündungen im Körper auslösen kann. Zu diesem Schluss kamen die Wissenschaftler, indem sie über das Gehirn von Mäusen eine Darmentzündung auslösten und deren Effekte auf das Gehirn beobachteten. Danach stimulierten sie lediglich die zuvor beobachteten Neuronen und konnten dadurch erneut eine solche Entzündung auslösen. Jetzt hoffen die Forscher, dass dieser Effekt auch umgekehrt werden kann -damit das Gehirn Entzündungen verhindern könnte. (rtl) TS

Nervenzellen betäuben, um Brusttumore zu schrumpfen?
Ein neuer Nanotech-Ansatz gegen Brustkrebs von Forschern des Technion-Israel Institute of Technology zielt auf das Nervensystem im Umfeld des Tumors und hemmt damit dessen Wachstum und Metastasierung. (israel21c) EL

Check out these 5 incredible highlights about #IsraeliTech from October 2021


Weitere Links & mehr aus Medizin, Wissenschaft & Technologie





Ihre Anzeige hier...
Hier könnten auch Sie Ihre Werbung schalten. Der ILI-Newsletter erreicht etwa 27.000 Leser mit besonderem Interesse an Israel. Wir schicken Ihnen gerne unsere Mediendaten und Angebotsliste zu. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an: ili@il-israel.org



MigVax forscht an der Entwicklung eines variantensicheren Impfstoffs
Die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) stellt dem israelischen Unternehmen MigVax USD 4,3 Mio. zur Verfügung, um die Entwicklung von Covid-19-Impfstoffen voranzutreiben, die für den Einsatz in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen geeignet sind. MigVax, 2020 gegründet, ist eine Tochtergesellschaft des MIGAL Galilee Research Institute, eines Forschungs- und Entwicklungszentrums des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie. Es handelt sich um einen "Sub-Unit"-Impfstoff, der Stücke von Coronavirus-Proteinen (keine lebenden oder toten Viren) enthält, die oral über ein bakterielles Protein an das Immunsystem abgegeben werden, um Antikörper und Immunzellen gegen das Coronavirus in Schleimhäuten, Blut und Zellen zu stimulieren. (ISRAEL21c) TS

Covid-19-Hilfe aus Israel für das schwer getroffene Rumänien
Israel kommt Rumänien zu Hilfe und bietet über die israelische Botschaft in Bukarest menschliche als auch technische Hilfe an. Zu Beginn dieser Woche hat Israel 40 Sauerstoffkonzentratoren nach Rumänien geschickt. Zudem wurde ein medizinisches Team aus Israel nach Bukarest entsandt, um sich mit den Ärzten in Rumänien über bewährte Verfahren auszutauschen. Das Team besteht aus drei Ärzten, einer auf Covid-19 spezialisierten Krankenschwester und einem Logistikexperten. (israel21c) TS

Israel übersteht dank Booster-Impfung die vierte Welle unbeschadet
80% der älteren Menschen in Israel sind dreifach geimpft. Durch rasche Drittimpfungen konnte ein Lockdown trotz großer Infektionszahlen vermieden werden. Schön langsam gehen in den Hotelzimmern Tel Avivs und Jerusalems abends wieder die Lichter an. Erstmals seit Pandemiebeginn dürfen wieder Touristen ins Land: Israel hat die vierte Welle überstanden. (badische) KR

Landesweite prophylaktische COVID-Übung
Um die landesweite Bereitschaft für den Ausbruch einer neuen tödlichen COVID-19-Variante zu prüfen, wurde eine spezielle organisationsübergreifende Katastrophenschutzübung durchgeführt. Dieser "Omega Drill" im Format eines Kriegsspiels ist die erste Übung ihrer Art in der Welt. Premierminister Naftali Bennett: "Der Staat Israel befindet sich in einer hervorragenden Situation. Wir wollen die Situation weiterhin genau beobachten und uns auf jedes Szenario vorbereiten." Mit Sorge schauen die Israelis allerdings auf die Situation in Deutschland. (jpost, ndtv, eturbonews, theguardian) TS

Kaum geimpfte Personen im Krankenhaus
Als mehr Menschen in Israel einen dritten Jab erhielten, begann die Zahl der täglichen Fälle schnell zu sinken. In der zweiten Augusthälfte hatte Israel durchschnittlich 8.300 tägliche Fälle. Heute sind es durchschnittlich nur noch 480. Der Prozentsatz der Menschen, die positiv auf das Virus getestet wurden, ist von durchschnittlich mehr als 5% auf 0,56% gesunken. Und auch die Krankenhausaufenthalte sind zurückgegangen und haben am Freitag nur 200 Menschen getroffen - und 20% der Patienten sind in einem milden Zustand. Das Gesundheitsministerium zeigte, dass 12% der hospitalisierten Menschen vollständig geimpft wurden, was am Freitag 23 Personen waren. Im Gegensatz dazu sind 80% der hospitalisierten Personen ungeimpft, was am Freitag 160 Personen waren. 23 Personen von 4 Mio. geimpften Menschen bedeuten, dass nur 0,00057% ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Dies sollte mit 160 Personen von 700.000 ungeimpften Personen verglichen werden, was 0,023% entspricht. "Niemand hat gesagt, dass der Impfstoff zu 100% in der Lage ist, Infektionen zu stoppen", sagte Prof. Cyrille Cohen, Leiterin des Immunologielabors an der Bar-Ilan-Universität: "Es gibt keinen Grund zur Beunruhigung." (jpost) EL

Sind israelische Mütter und Väter bereit, ihre Kinder impfen zu lassen?
Gesundheitsbeamte hielten am Mittwochabend eine dreistündige Diskussion darüber ab, ob der Pfizer-Coronavirus-Impfstoff für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren genehmigt und empfohlen werden sollte. Etwa 65 Experten sagten, man sollte schnell handeln, während 8 sagten, sie würden warten. Es wird erwartet, dass das Ministerium in den kommenden Tagen eine endgültige Entscheidung treffen wird, aber viele Eltern sind noch unschlüssig. (jpost) EL

Jerusalemer Schulen testen unterschiedliche Anti-COVID-Luftfiltersysteme
Rund 500 Kits werden in ausgewählten Klassenzimmern in der ganzen Stadt aufgestellt. Die Schulen erhalten eine Reihe von Filtern, die in einigen Räumen plaziert werden. Die Klassenzimmer in den gleichen Schulen, die keine Filter erhalten, dienen als Kontrollgruppe. Die Schulen wurden von den Gesundheits- und Bildungsministerien ausgewählt, um die Studie zu leiten, um festzustellen, welche Luftfiltersysteme die Ausbreitung des Virus in Klassenzimmern wirksam reduzieren können. (jpost) EL



Biblische Kriegsführung: Wie eroberten die Assyrer das judäische Lachisch?
Vor etwa 2.700 Jahren eroberte der assyrische König Sennacherib die judäische Stadt Lachisch in einer der am besten dokumentierten Schlachten der antiken Geschichte, wie sie in der Bibel, in assyrischen Aufzeichnungen und sogar in Kunstwerken beschrieben wird. Eine Gruppe
israelischer und amerikanischer Archäologen hat nun aufgeklärt, wie dieser dramatische Krieg geführt wurde, insbesondere wie die Eroberungstruppen die Belagerungsrampe bauten. "An der Seite der Klippe haben wir einen Steinbruch gefunden", so der Archäologe Prof. Yosef Garfinkel von der Hebräischen Universität Jerusalem. Die Forscher schätzten, dass die Rampe aus rund 3 Mio. Steinen gebaut wurde, die im Durchschnitt etwa 6,5 Kg pro Stück wogen. Laut Garfinkel wurden jeden Tag etwa 160.000 Steine in einer Menschenkette weitergereicht. Das Projekt könnte nicht länger als 25 Tage gedauert haben. Als die Rampe fertiggestellt war, durchbrach die assyrische Armee mit schweren Rammböcken die Stadtmauer und verbreitete Tod und Zerstörung. (jpost) TS

Ein Etrog, ein Löwe und alle Geheimnisse des 1.300 Jahre alten Mosaiks in Jericho
Warum ist eine Zitrusfrucht - auf Hebräisch Etrog genannt - in dem prächtigen Mosaik zu sehen, mit dem die Haupthalle einer Kalifatsburg in Jericho gepflastert ist? Laut Dr. Lev Arie Kapitaikin, Dozent für islamische Kunst an der Universität Tel Aviv und dem Shenkar College, bleibt die Wahl der Frucht für das Kunstwerk etwas rätselhaft, zeigt aber die tiefen Verbindungen zwischen den abrahamitischen
Ein Mosaik in Jericho. Foto Sahm
Religionen. Das Mosaik wurde Ende letzten Monats von der Ministerin für Tourismus und Altertümer der Palästinensischen Autonomiebehörde, Rula Ma'ay'a, nach einer langwierigen Restaurierung enthüllt, die von der japanischen Regierung mit USD 12 Mio. finanziert wurde. An der Zeremonie nahm auch der japanische Botschafter im Libanon und ehemalige Botschafter für palästinensische Angelegenheiten, Okubo Takeshi, teil. Die Stätte ist nun für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Hisham-Palast stammt aus der ersten Hälfte des 8. Jahrhunderts n. Chr., etwa 100 Jahre nach dem Tod Mohammeds. (jpost) TS



Erste Gruppe aus Deutschland beendet Israelreise
Seit Anfang November ist die Einreise nach Israel für geimpfte Touristen wieder möglich. Nach einer Woche mit vielen Begegnungen und intensiven Erlebnissen flog die erste deutsche Gruppe nun wieder zurück. Die Teilnehmer sind sich einig: "Der Aufwand hat sich gelohnt." (israelnetz) TS
Lange hatten sie es sich gewünscht und nun ist es Wirklichkeit: Israel öffnet seine Grenzen für Touristen Foto: Privat

Yodfat: Das Masada, das Sie nicht kennen
Obwohl die Revolte gegen das imperiale Rom letztlich scheiterte, gibt es viele Ehrfurcht gebietende Episoden aus diesem zentralen Augenblick in der jüdischen Geschichte. Nur wenige Leute wissen von der Belagerung von Yodfat, das man auch als Jotapata kennt, wo Rebellen auf einer Hügelkuppe gegen zehntausende römische Soldaten aushielten. In Masada endete der Aufstand. Aber Yodfat war der Ort, wo die Rebellion begann. (haolam) KR

Pelikane auf Durchreise in Israel
Tausende Pelikane legen einen Zwischenstopp am Stausee Mischmar haScharon im zentralen Teil Israels ein. Die schönen Zugvögel kamen vom Balkan und werden anschließend nach Afrika zum Überwintern weiterfliegen. Mehr als 40.000 Pelikane landeten zu einem Zwischenstopp in Israel. (snanews) KR

Nationalparks geschlossen wegen trockener Hitze
Zum Wochenende gab es landesweit Waldbrandwarnungen, da Israel weiterhin überdurchschnittliche Temperaturen erlebt. Höchsttemperaturen von 31° C in der Region des Toten Meeres, 27° C in Haifa und 30° C in Tel Aviv warten auf die Touristen. Aber bevor der erste Winterregen kommt, gilt es erstmal, vorsichtig zu sein. (timesofisrael) EL

Auch wenn NOCH nicht persönlich, dann wenigstens virtuell...

Main Road in TEL AVIV, Namir Road, Walking Tour - 4K (07.11.2021)

Mount HERZL After RECONSTRUCTION. Golda Meir, Ze'ev Jabotinsky and others (11.11.2021)

Jerusalem Walk, Secret Streets of Mahane Yehuda Market 4k60 (05.11.2021)

QUIET Religious Neighborhood in JERUSALEM. Bayit VeGan (09.11.2021)

TEL AVIV Today, Morning Walk, Virtual Tour - 4K - (06.11.2021)

Jerusalem Walk, We go to the industrial area 4k60 (04.11.2021)

TEL AVIV Returns to NIGHTLIFE. Virtual Walk in 8K (07.11.2021)

JERUSALEM. ALL GATES. Around the OLD CITY (12.11.2021)

View of Tel Aviv, Azrieli Center, a Complex of Skyscrapers in Tel Aviv, Israel 4K (03.11.2021)




Ihre Anzeige auf der ILI Website ...

Die ILI Website sucht Sponsoren und Werbepartner.
Interessiert? Dann schreiben Sie uns unter office@il-israel.org!

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!



Gesundheit, Verkehr, Ernährung: Endlich ein neuer Staatshaushalt
Warteschlangen vor Kliniken und Verkehrsstaus werden nicht morgen verschwinden, aber der Haushalt 2021-2022 enthält wichtige langfristige Maßnahmen. So dürfte die in sechs Monaten in Kraft tretende Importreform zu mehr Preiswettbewerb bei Lebensmitteln, Kosmetika und anderen Produkten führen. Die Aufstockung des Gesundheitsbudgets soll die Einstellung von mehr Ärzten und Krankenschwestern und eine Erhöhung der Zahl der Krankenhausbetten erleichtern. Auch ein Ausbau der Eisenbahn, die Verbesserung des Busverkehrs und die Verwirklichung des U-Bahn-Projekts in Tel Aviv ist geplant, eine Erhöhung des Rentenalters für Frauen und ein neuer Umgang mit Agrarerzeugnissen. Eine weitere Auswirkung auf die Lebensmittelpreise wird sich aus der Kaschrut-Reform ergeben. Das Monopol für die Kaschrut-Zertifizierung wird dem Rabbinat entzogen und privatisiert. In einem Bericht des Finanzministeriums aus den vergangenen Jahren werden die Kosten des Kaschrut-Monopols auf jährlich NIS 2,8 Mrd. geschätzt und machen 3% des Gesamtpreises für Lebensmittel aus. (globes) TS

Aufkäufe israelischer Start-Ups beliefen sich 2021 bisher auf USD 9,5 Mrd.
USD 9,5 Mrd. - das ist die beachtliche Summe, die Israeli für die Verkäufe von technologischen Start-Up Firmen im laufenden Jahr bis jetzt einstreichen konnten. Seit Jahresbeginn wurden rund 86 israelische Gesellschaften verkauft, verglichen mit 67 im Wert von USD 7,7 Mrd. im Jahr 2019 und 52 für USD 4 Mrd. im Jahr davor. 2020 gab es nur 41 solcher Deals, die total USD 6,1 Mrd. eingebracht haben. (tachles) KR

Google Pay nimmt den Betrieb in Israel auf
Die digitale Geldbörse Google Pay wird in Israel in der ersten Dezemberwoche den Betrieb aufnehmen. Google Pay hat die Banken und Kreditkartenunternehmen über das Datum der Betriebsaufnahme informiert, damit sie sich auf den Kampf um die Standardkreditkarte des Tech-Giganten vorbereiten können. Der Grund für die erwartete große Wirkung von Google Pay liegt darin, dass es auf dem Android-Betriebssystem der Mobilgeräte funktioniert, die mehr als 70% der Israelis besitzen. (globes) TS

Israelisches Startup Lusha erreicht Einhorn-Status
Das israelische Startup-Unternehmen Lusha gab bekannt, dass es USD 205 Mio. in einer Serie-B-Finanzierung mit einer Bewertung von USD 1,5 Mrd. erhalten hat. Der größte Konkurrent von Lusha ist ZoomInfo, das mehrere Übernahmen von israelischen Unternehmen getätigt und ein großes Forschungs- und Entwicklungszentrum in Israel aufgebaut hat. Lusha beschäftigt derzeit 200 Mitarbeiter in seinen Büros in Tel Aviv und Boston. Die Cloud-basierte Plattform bietet Vertriebsprofis und -teams Zugang zu unternehmensgerechten Lösungen, um ihre idealen Zielkunden zu identifizieren und datengestützte Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wen sie als potentiellen Kunden wann und warum ansprechen. (algemeiner) TS

Jerusalem: Kolumbianischer Präsident weiht Innovationszentrum ein


Weitere aktuelle Wirtschaftsnachrichten







Ägypten begrüßt Abraham-Abkommen
Der ägyptische Außenminister Sameh Shoukry traf sich mit Vertretern mehrerer jüdischer Organisationen in Washington. Bereits am Dienstag hatte Shoukry erklärt, Ägypten begrüße das Abraham-Abkommen als eine positive Entwicklung, "die Israel ermutigen sollte, in Friedensverhandlungen einzutreten." (jpost) TS

Bahrains Botschafter in Israel besucht palästinensische Kinder im Krankenhaus
Der bahrainische Botschafter in Israel, Khaled Yousif al-Jalahma, besuchte am Dienstag zusammen mit dem israelischen Botschafter in Bahrain Eitan Na'eh die palästinensische Klinik von Save a Child's Heart im Wolfson Medical Center, wo Kinder der aus dem Bereich der PA und Gaza behandelt werden. Save a Child's Heart arbeitet daran, jährlich Kinder aus der
ganzen Welt zu lebensrettenden Herzbehandlungen nach Israel zu bringen. Der Botschafter traf sich auch mit der Generaldirektorin des Wolfson Medical Center, Dr. Anat Engel, dem Vorsitzenden von Save a Child's Heart, Yoram Cohen, und dem Exekutivdirektor Simon Fisher, um die zukünftige humanitäre Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern seit der Unterzeichnung des Abraham-Abkommens zu untersuchen. Am Ende des Treffens besichtigten die Parteien das neue Sylvan Adams Kinderkrankenhaus, wo sie das medizinische Team trafen, darunter drei palästinensische Ärzte aus Gaza und zwei weitere Ärzte aus Sambia und Äthiopien, die am Save a Child's Heart-Trainingsprogramm teilnehmen. (jpost, Twitter, Israelnetz) EL

Hilfe für Landwirte in den VAE
Das israelische Startup SupPlant bringt Sensoren an den Pflanzen an, um deren Bedürfnisse zu überwachen: Sind sie durstig? Zu heiß? Zu kalt? Wie wirkt sich der Klimawandel auf Wachstum und Ernte aus? Durch die Korrelation von Sensordaten mit Wettervorhersagen kann das Startup großen Farmen hochpräzise Anweisungen für Düngung und Bewässerung geben. Nun bereitet SupPlant die nächste Generation vor: ein sensorloser Ansatz, der die SupPlant-Datenbank mit 31 Kulturen in 14 Ländern anzapft, um Vorhersagen zu einem Preis von nur 1 Dollar pro Monat und Landwirt zu liefern. Das sensorlose Produkt ist für die fast 80 Prozent der Kleinbauern weltweit gedacht, die Pflanzen auf weniger als zwei Hektar Land anbauen. Die jüngste Aktion ist ein Projekt von SupPlant in den Vereinigten Arabischen Emiraten zur präzisen Bewässerung von Dattelpalmen. Im ersten Jahr wurden mindestens 20% Wasser eingespart und gleichzeitig eine bessere Qualität der Datteln erzielt. (israel21c) TS

USA, Israel und arabische Golfbündnispartner starten gemeinsame Übung im Roten Meer
Die 5. US-Flotte teilte am Donnerstag mit, dass die fünftägige multilaterale Seeübung mit Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain am Mittwoch begonnen habe und ein Training auf See umfasst, das sich auf Such- und Beschlagnahmetaktiken an Bord des Transportdockschiffs USS Portland konzentriert. (military, Algemeiner, ynet, ToI) EL

Aus ehemaligen Feinden werden Geschäftspartner und Freunde
Auch nach über einem Jahr, lässt die Serie an positiven Nachrichten in Bezug auf die Geschäftsanbahnungen und vielfältigen neuen Beziehungen zwischen den ehemals verfeindeten Staaten nicht nach. Umso mehr ist es uns eine Freude auch diese Woche darüber zu berichten, wie sich der Nahe Osten stetig weiterentwickelt. Das ist lebendige Geschichte und ein warmer Frieden auf allen Ebenen, der sich hier vor unsere Augen weiter entfaltet und verwurzelt. In diesem Sinne, nachfolgend eine Auswahl weiterer positiver Meldungen und interessanter Artikel zum Thema:


















Save a Child's Heart Africa will kongolesische Kinder nach Israel bringen
Nach dem Besuch des Präsidenten der Demokratischen Republik Kongo, Felix Tshisekedi, in der vergangenen Woche in Jerusalem hat der Geschäftsmann Haim Taib, Vorsitzender der Mitrelli-Gruppe, beschlossen, in den kommenden Wochen eine Gruppe herzkranker Kinder aus dem Kongo in
das Wolfson Medical Center in Holon zu bringen. Die gemeinnützige Organisation Save a Child's Heart setzt sich seit 25 Jahren dafür ein, das Leben herzkranker Kinder in Ländern zu retten, in denen es keine oder nur eine eingeschränkte pädiatrische Kardiologie gibt. In letzter Zeit hat die Organisation Kinder aus mehreren afrikanischen Ländern gerettet, darunter Sambia, Kenia, Ruanda und Äthiopien. (jpost) TS

Personal macht spezielles Eis, da die Pandemie Senioren vom Essen abschreckt
Israelische Ärzteteams haben begonnen, ernährungsreiches Eis für ältere Menschen herzustellen, nachdem sie in den letzten Wochen mit Bestürzung beobachtet hatten, wie viele Patienten wegen Pandemie-Blues aufhörten zu essen und Nahrungsergänzungsmittel ablehnten. Rachel Sasson, 78, die seit mehreren Monaten in Sheba in Behandlung ist, kommentierte: "Das Letzte, was ich erwartet hatte, während ich im Krankenhaus war, war Eis. Es schmeckt wunderbar und wärmt mein Herz." (timesofisrael) EL

Kusamas Werke im Museum of Art - Japan verzaubert Tel Aviv
Yayoi Kusamas Ausstellung im Tel Aviv Museum of Art bringt Kunstwerke zusammen, die über einen Zeitraum von 80 Jahren entstanden sind. Der Eröffnungsabend war wie ein Märchen: "Die Menschen schlenderten durch das große Museum, machten Selfies und filmten Videos (sie ist schließlich die am meisten getaggte Künstlerin in den sozialen Medien), beobachteten die obsessiven Muster von Punkten und Netzen, die Oberflächen
Yayoi Kusama: Eine Retrospektive \ Tel Aviv Museum of Art (tamuseum.art)
mit unaufhörlicher Wiederholung bedeckten und die Grenzen zwischen Figur und der umgebenden Welt verwischten. Es fühlte sich an wie ein großer Vergnügungspark, der nur für Erwachsene konzipiert wurde." Die Ausstellung wird organisiert von Gropius Bau, Berlin, in Zusammenarbeit mit dem Tel Aviv Museum of Art. (jpost) EL

Uri-Geller-Museum: Ein Löffel Promi-Spaß in Jaffa
Zweitausend verdrehte Besteckstücke schmücken einen Cadillac von 1976, der im neuen Uri Geller Museum in Jaffa geparkt ist. Ein 11 Tonnen schwerer gebogener Löffel, der mit dem Guinness-Weltrekord ausgezeichnet wurde, dominiert den Museumshof. Der legendäre Entertainer begrüßt Gruppen in seinem Osmanischen Museumsraum, der eine erstaunliche Auswahl an Gegenständen der Reichen und Berühmten zeigt. (israel21c) EL

Israelische Buchläden boykottieren Bücher einer Israel-Boykotteurin
Israels zwei große Buchhandelsketten, Steimatzky und Tzomet Sefarim, werden den Verkauf von Sally Rooneys Büchern einstellen. Rooneys Bücher wurden von den Websites der beiden Unternehmen entfernt, und es wurde damit begonnen, die Bücher aus ihren Läden zu entfernen, von denen es landesweit insgesamt über 200 gibt. Dieser Schritt erfolgte, nachdem der Modan-Verlag im vergangenen Monat mitgeteilt hatte, dass Rooney die Veröffentlichung ihres neuen Buches "Beautiful World, Where Are You?" in Israel nicht zulasse, weil sie BDS unterstützt. (mena) KR

Luftwaffe trainiert mit Artillerie
Die ersten Soldaten der neu gegründeten Sufa-Teams der israelischen Luftwaffe haben letzte Woche ihren Offizierslehrgang abgeschlossen und damit eine neue Ebene der Zusammenarbeit zwischen den Luft- und Bodenstreitkräften des israelischen Militärs eröffnet. (jpost) TS
Angehörige der israelischen Luftwaffe (IAF) marschieren an einem Hangar für Kampfjets vorbei. (Bildnachweis: IDF SPOKESPERSON'S UNIT)




Wir setzen uns auch auf Twitter für eine wahrhaftige Berichterstattung zum Thema Israel und gegen Antisemitismus ein.
Folgen Sie uns unter twitter.com/honestlyconcern oder @honestlyconcern



USA testen Israels Iron Dome gegen chinesische Raketen
Live-Feuertest der Batterie des Iron-Dome-Verteidigungssystems der US-Armee auf dem Testgelände in White Sands, New Mexico. Foto: Büro des Sprechers des Verteidigungsministeriums. Während Israel den Iron Dome zum Abfangen von
Kurzstreckenraketen und Artilleriegranaten einsetzt, testet das US-Militär dessen Wirksamkeit gegen Marschflugkörper mit größerer Reichweite. Die Tests sind Teil einer umfassenderen Strategie, um Pekings militärischer Aufrüstung und seiner zunehmend aggressiven Haltung im asiatisch-pazifischen Raum zu begegnen. (algemeiner) TS

Mob jagt israelische Botschafterin in London
Am 9. November 1938 zettelten die Nazis in Deutschland einen Pogrom an, der als "Kristallnacht" bekannt wurde. Auf den Tag genau dreiundachtzig Jahre später wurde die israelische Botschafterin in Großbritannien, Tzipi Hotovely, von gewalttätigen Rassisten aus der London School of Economics (LSE) vertrieben. Posts in den sozialen Medien machen ihr Ziel sehr deutlich: In einem Beitrag von LSEClassWar wird dazu aufgerufen, ihre Autoscheibe einzuschlagen. "Let's fuckin frighten her". Videos von der Szene zeigten Demonstranten, die palästinensische Flaggen schwenkten und "Israel ist ein Terrorstaat" skandierten. (HC, twitter, thejc, mena, Bild) KR/EL


Israels Sorge um inhaftierte Bürger in der Türkei
Ein israelisches Paar in den 40ern wurde kürzlich wegen Spionageverdachts in Istanbul verhaftet, nachdem es das Palastgelände des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografiert hatte, wo das Fotografieren verboten ist. Laut Ynet sprach der Berater von Präsident Isaac Herzog mit der Familie des Paares über ihre Freilassung. Das türkische Gericht entschied am Freitag, die Haft des Paares auf Ersuchen des türkischen Geheimdienstes um 20 Tage zu verlängern. Am Freitagabend, nach der Verlängerung ihrer Haft, sprach der israelische Außenminister Yair Lapid mit den Familien des vermissten Paares und informierte sie mit der Information, dass das israelische Konsulat einen dringenden Besuch bei ihnen in der Haftanstalt beantragt hatte, in der sie festgehalten werden. (jpost, Haaretz, ToI) EL
Quelle: Facebook

Wann ist Kritik am Staat Israel antisemitisch? (FB)


Dummheit kennt keine Grenzen
Warum das TOTE Meer wohl Totes Meer heißt...?!?

Gedenken unbedingt, aber wo ist der Einsatz für lebende Juden
Wenn man die unendlich vielen Grußworte und noch mehr Veröffentlichungen vom 9. November in Erinnerung an die Reichspogromnacht sieht, müßte man eigentlich annehmen können, dass
die Menschen tatsächlich etwas aus der Vergangenheit gelernt haben. Die Realität sieht aber leider anders aus. Mehr dazu bei unseren Kollegen von Honestly Concerned: "Auf den Punkt: Gedenken ja, aber noch wichtiger ist der Einsatz für lebende Juden". Passend dazu auch der "Redetext von Benjamin Graumann, anläßlich der Gedenkstunde zum 9. November, vom 9.11.2021 aus der Paulskirche in Frankfurt am Main" und dieser Israelnetz Beitrag.

Was sonst noch politisch wichtig war




Anzeige...



Operation Ocean" - Razzia gegen Waffenschmuggel
Am frühen Dienstagmorgen durchsuchten 1.600 Polizisten, darunter Grenzpolizeitruppen und Spezialeinheiten 25 Orte im arabischen Sektor. Dutzende Verdächtige wurden festgenommen. Dabei wurden 40 Gewehre, 13 Pistolen, zwei Maschinengewehre und mit Mobiltelefonen
verbundene Sprengsätze beschlagnahmt. Laut einem Knesset-Bericht aus dem Jahr 2020 kursieren in Israel über 400.000 illegale Schusswaffen. Die Mehrheit davon befindet sich in den Händen von Arabern mit israelischer Staatsbürgerschaft. (fokusjerus. jwire) EL

Hamas: Todesurteile wegen angeblicher Kollaboration mit Israel
Im Gazastreifen sind nach offiziellen Angaben erneut zwei Palästinenser wegen angeblicher Kollaboration mit Israel zum Tode verurteilt worden. Zudem sei für einen Drogendealer ebenfalls die Todesstrafe verhängt worden, teilte die militärische Justizbehörde der islamistischen Palästinenserorganisation Hamas am Dienstag mit. Bereits im September und Oktober sind insgesamt sechs Männer wegen angeblicher Kollaboration mit Israel zum Tode verurteilt worden. (Jüd.Allg.) KR

PA geht massiv gegen palästinensische NGOs vor
Während Israel für sein Vorgehen gegen die sechs NGOs angegriffen wird, bleibt weltweit unerwähnt, dass auch die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) seit geraumer Zeit gegen palästinensische NGOs vorgeht. Allerding s aus anderen Gründen: Viele der Nichtregierungsorganisationen haben sich kritisch gegenüber der Führung der Palästinensischen Autonomiebehörde geäußert, weshalb Abbas sie zum Schweigen bringen will. (audiatur) KR

+972 Magazine - Hetze finanziert aus Deutschland
Von unseren Kollegen von Honestly Concerned: "Bisher haben wir diese widerliche anti-Israelische, linke, pro-BDS Seite absichtlich ignoriert. Über diese Seite wird Hass und Hetze gegen Israel verbreitet, wie auch Antisemitismus verharmlost wird. Warum wir uns nun doch entschlossen haben, einmal auf diese Seite hinzuweisen, hängt mit den Geldgebern für diese Hetze zusammen. Seit vielen Jahren finanzieren u.a. unsere Steuergelder diesen Antisemitismus - und dies regelmäßig mehr. Die Heinrich Böll Stiftung ist da ganz vorne mit dabei und passenderweise (natürlich) auch die Rosa Luxemburg Stiftung. Seht selbst. So viel zum Thema "Staatsräson", der Anti-BDS-Resolution des Bundestages, oder der vom Bundestag verabschiedeten IHRA Antisemitismusdefinition, die weder DIE GRÜNEN, noch DIE LINKE zu interessieren scheint!" (HC)

Kein unschuldiger Aktivist - Jungterroristen hofiert von SPD und Jusos
Von unseren Kollegen von Honestly Concerned:" Traf sich Martin Schulz, Ex-Kanzlerkandidat der SPD, am 27. Oktober 2021 , mit einem Anführer der Fatahjugend? Wer ist Saif Aqel, der zumindest laut seiner Website behauptet Schulz bei einem Empfangs des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung "in Palästina" getroffen zu haben? (Was er unter "Palästina" und unter "Free Palestine" versteht,
verdeutlicht u.a. dieses Bild.) Seine Facebookseite gibt dazu Einiges her. Neben Unmengen der üblichen Propaganda-Postings, rief er unter anderem 2014 (aber auch Vielfach danach) zum "Widerstand" auf. Dazu postet er in Nablus mit einem Bild von der Fatah die Raketen abschiesst. Auch die Fatah hat immer wieder Raketen auf Israel mit abgeschossen im Konflikt um Gaza, wie auch die PFLP. Natürlich findet sich auch "Märtyrer"-Verherrlichung und einiges "Nettes" mehr. Und selbstverständlich findet man bei genauem hinschauen auch ein Foto von ihm in der Fatah Militäruniform. Ebenfalls als Hintergrundinfo: Saif Aqel wurde unter anderem auch vom Willy Brand Center und von den Jusos nach Berlin eingeladen. Bei der Gelegenheit hat er dann auch den Bundestag besucht - und dies als Fatahjugend Terrorist, der sich aktiv für die "Befreiung Palästinas" einsetzt und Aufrufe gegen die sogenannte "Israelische Besatzung" verbreitet. Vieles mehr ist öffentlich auf seiner Facebookseite für jeden einzusehen. Dieser von der Friedrich Ebert Stiftung und den Jusos hofierte junge Mann ist definitiv kein unschuldiger Aktivist!" (FB/HC)



Ist wirklich alles Klimawandel?
Bisher hat es kaum geregnet und so ist alles Unterholz in den Wäldern völlig ausgetrocknet. Trotz eines ausdrücklichen Verbots von Feuerwehr und Polizei, keine Feuer mehr im Freien zu entzünden, gibt es immer wieder Israelis, die unbedingt beim Picknick ihr Fleisch braten wollen. Ebenso verbrennen Araber nach dem Ernten der Oliven abgeschnittene Äste. Und weil die Wälder immer noch nicht gegen das Ausbreiten von Bränden mit Schneisen versehen sind, entstehen eben Waldbrände wie aktuell wieder bei Jerusalem oder in Galiläa. Mehrere Quadratkilometer Nadelwälder sind so bei Beth Schemesch und im Norden nahe dem Dorf Gita in kahle rauchende Brandwüsten verwandelt worden. 30 Bewohner des Dorfes Zeitan wurden von der Feuerwehr aufgefordert, ihre Häuser zu räumen, als das Feuer die Ränder der Ortschaft erreichte und an einigen Wohnungen Schaden anrichtete. Niemand kam zu Schaden, aber Naturschutzgebiete wurde vorsichtshalber für Besucher gesperrt. Erschwerend kommen im Augenblick kräftige Ostwinde hinzu, also bis zu 50 KM starke Winde aus den Wüsten östlich Israels. Die schüren die Brände stärker als Westwinde, die mitsamt Feuchtigkeit vom Mittelmeer her blasen. Weil es halt Mode ist, werden die kleinen und größeren Brände oft dem Klimawandel angelastet, obgleich es sich vor allem um die Folgen der Unachtsamkeit der Menschen handelt. Schließlich ist es in Israel seit Jahrhunderten völlig normal, dass die winterliche Regenzeit erst irgendwann im November beginnt und dass im Sommer die heiße Sonne alles austrocknet. Werden die Menschen etwas vorsichtiger mit dem Entfachen von Feuer umgehen, wenn man ihnen den Klimawandel als Erklärung für alle Katastrophen anbietet, oder geht es nicht viel mehr um Vorsicht, Rücksicht und Umsicht - also uralte Tugenden, die nur vergessen wurden? 15 Feuerwehrleute aus Florida sind gerade zu Besuch in Israel, um gemeinsam mit Israelis Katastrophenübungen abzuhalten. Vor Monaten hatten Israelis in Surfside geholfen, verschüttete Menschen nach dem Einsturz eines Hauses zu bergen. Daraus sind Freundschaften entstanden und gegenseitige Achtung aus gemeinsam erlebter Verantwortung. Eine Haltung, die vielleicht mehr als alle großen Reden über Klimawandel bewirken kann. (ToI) EL/TS












IMMER WIEDER AKTUALISIERT: Von Euch für Euch - unser Online-Kalender
Super nützlich: Unser mehrfach wöchentlich aktualisierter und weiter ergänzter Terminkalender. Gerade in diesen Zeiten gibt es eine große Vielfalt an Online Veranstaltungen, Webinaren, usw. Um zu helfen eine einfache Übersicht über all diese Veranstaltungen zu bekommen, haben wir einen Terminkalender Online gestellt, der bereits viele interessante Veranstaltungen enthält. Außerdem seid Ihr herzlich eingeladen Eure eigenen, bzw. Euch vorliegende Veranstaltungen diesem Kalender hinzuzufügen. Der Kalender ist ein Tool von uns für Euch - für uns alle, um uns gegenseitig zu informieren.
  • Terminkalender einsehen: HIER
  • Veranstaltung in Kalender eintragen: HIER










Terrorfinanzierung

2000 Year-Old Biblical Dates From Israel's Judean Desert.

BR Fernsehen: Die Sache mit den Juden (Folge: 1, 2, 3, 4)?

VIDEO: An Arab Muslim in the Israeli Army

Israel's Santa sends season's greetings from the Golan Heights: Santa Ho Ho Ho








Yael Arad wird Vorsitzende des Olympischen Komitees
Yael Arad, Israels erste olympische Medaillengewinnerin, wurde als erste Frau an die Spitze des israelischen Olympischen Komitees, der Dachorganisation für alle olympischen Sportarten des Landes, gewählt. Die 54-jährige Arad wird Igal Carmi ablösen, der das OCI in den letzten neun Jahren geleitet hat. (timesofisrael) EL

Über 20 Medaillen für Israel bei Jiu Jitsu Weltmeisterschaft
2 x Gold 🥇 , 6 x Silber 🥈 und 12 x Bronze 🥉 (FB)

1 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze für Israel in der unter-18 Kategorie bei Jiu Jitsu Weltmeisterschaft
Auch in der unter 18 Kategorie, hatte Israel eine Reihe von Erfolgen bei den Jiu Jitsu Weltmeisterschaften in Abu Dhabi. Darunter:
🥇 1x Gold für Vicki Dabush, die mit 69 kg zur Weltmeisterin gekrönt wurde.
🥇 1x Gold für Amit Burnstein in der Kategorie bis 60 kg. 🏆
Auch bei den unter 16-Jährigen konnte das Israelische Team 6 Bronzemedaillen gewinnen.
Außerdem gab es 🥈 3 x Silber und 🥉 2x Bronze für Israel. Bei der Burnstein Preisverleihung kam es zu einem unschönen Vorfall, als der Teilnehmer aus Kazakhstan,der nur Bronze gewonnen hatte, während des Spielens der Israelischen Nationalhymne niederkniete. (MiddleEast, TimesofIsrael, MediaLine, FB, FB) SSt


Gold & Bronze für Israel bei Sambo Weltmeisterschaft
Alice Schlzinger holte sich den ersten Platz bei der Sambo Weltmeisterschaft in der Kategorie 72 kg der Frauen. Archie Wolfman holte sich die Bronzemedaille bei den Sambu Kombat World Openweight Championship. (FB, FB)

Große Erfolge für Israel bei Jugend-Kickbox- Europameisterschaft
Bei der Jugend-Kickbox-Europameisterschaft gab es eine Vielzahl von Medaillen für Israel in verschiedenen Kategorien:
🥇 Goldmedaille für Monia in der Kategorie LK Frauen Jugend bis 48 kg
🥇 Goldmedaille für Kerem Assad in der Kategorie KL. Cates bis 69 kg.
🥈 Silbermedaille für Niri Dror in der Kategorie LK bis 56 kg
🥈 Silbermedaille für Omer Masarva in der Kategorie KL. Cings bis 52 kg
🥈 Silbermedaille für Noor Hadad Back in der Kategorie K1 Jugend Frauen bis 56 kg
🥉 Bronzemedaille für Ali Masarwa in der Kategorie KL. Er erzielt bis zu 57 kg.
🥉 Bronzemedaille für Amro Padla in der Kategorie KL Jugend bis 69 kg
🥉 Bronzemedaille für Zohar Maman in der Kategorie LK Damengrößen bis 56 kg
🥉 Bronzemedaille für LK Jugend bis 54 kg
🥉 Bronzemedaille für Halil Sultan in der LK Kategorie Jugend bis 57 kg
🥉 Bronzemedaille für die Liebe Gordon in der Kategorie K1, Größen bis 60 kg
🥉 Bronzemedaille für Mohammed Jabali in der Kategorie K1 sie erzielen bis zu 60 kg
🥉 Bronzemedaille für Guy Hajaj in der K1 Kategorie Jugend bis 60 kg (FB, FB)


Schwimmen: Gold für Anastasia Gorbenko bei Kurzbahn-Europameisterschaft









DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!
Das Wichtigste zuerst: Wir haben vorletzte Woche - wenn auch leider erst mit einiger Verspätung, für die wir uns entschuldigen möchten - Spendenbelege für dieses Jahr verschickt. Solltet Ihr noch immer auf einen Beleg von uns warten und diesen noch nicht erhalten haben, schickt uns bitte eine kurze Email und wir schauen nach was passiert ist.
Leider ist 2021 auch weiterhin ein in vieler Hinsicht extrem schwieriges Jahr für uns - ins besondere das letzte Quartal des Jahres. Während unser Engagement zumindest in der digitalen Kommunikation weiterhin - und verstärkt - möglich ist, konnten aufgrund von Corona bereits zum zweiten Mal seit rund 17 Jahren keine Veranstaltungen - vor allem unsere Israeltage, wie auch der Israelkongress - in ge¬wohnter Form stattfinden. Damit sind auch wichtige Sponsoreneinnahmen und finanzielle För¬derungen unserer Arbeit weggefallen. Dies zwang uns zudem unsere ohnehin sehr knappen Team¬strukturen weitestgehend runter zu fahren - mit Auswirkungen auf die bestehenden vielfäl¬tigen Aufgaben, denen wir dennoch so gut es geht nachkommen - auch mit Blick auf das kom-men¬de Jahr und anstehende




Projekte.
Es ist nur Dank einiger weniger guter und verläßlicher Freunde, denen wir enorm dankbar für Ihre Unterstützung sind, dass wir unsere Arbeit - vor allem auch unseren Virtuellen Israeltag (der mittlerweile über 10.000 Menschen erreicht hat), die wöchentlichen ILI News, sowie die vielfältigen Veröffentlichungen in den Sozialen Medien überhaupt fortsetzen können!
Ohne Spenden können wir nicht überleben. Und auch wenn wir so kostengünstig arbeiten, wie irgendwie möglich, gibt es doch unvermeidbare Kosten. In diesem Sinne müssen wir einmal mehr an Eure Großzügigkeit appellieren, uns zu helfen diese Kosten abzudecken. ILI ist ein gemeinnütziger Verein und selbstverständlich erhalten Sie bei Angabe von Namen und Anschrift einen Spendenbeleg.
SPENDENKONTO ILI: Inhaber: ILI - I Like Israel e.V., Santander Bank München, IBAN: DE90 5003 3300 1507 8662 00, BIC: SCFBDE33XXX; PayPal. Weitere Infos auch unter: Spenden. DANKE!

ILI fördern und aktueller denn je relevantes Buch erhalten...
Ab 10 EUR pro Monat werden Sie Fördermitglied. Als neues Fördermitglied (Jahres Abo) erhalten Sie als kleines Dankeschön das Buch "Neu-alter Judenhass: Antisemitismus, arabisch-israelischer Konflikt und EUR päische Politik" (2. Aufl.), Sammelband. Klaus Faber, Julius H. Schoeps und Sacha Stawski (Hg.). ILI finanziert sich ausschließlich durch Spenden und fördernde Mitgliedschaften.

BESTELLEN SIE JETZT!
"ILI - Pins"
Ein absolutes Muss für jeden Israel-Freund...


BEI UNS EXKLUSIV
Israelkongress "Merchandise"...
Lanyards
Die perfekten Schlüsselanhänger für jede Gelegenheit...

Sonnen-Caps aus Karton


Israel-Soli-PaperCap®
von Honestly Concerned e.V. in Kooperation mit Berthold-Design
Darüber hinaus haben wir eine große Vielzahl von Produkten von unserem Israeltag-"Shuk".
Wenn Sie etwas besonderes aus Israel vermissen, fragen Sie einfach bei uns an: Israeltag@il-Israel.org

Webshop
Jetzt Online bestellen: Diverse ILI und Israelkongress Merchandise & mehr. Ein Teil der Erlöse wird an uns als Spenden weitergeleitet. Viel Spaß beim Shoppen! (spreadshirt)








Bitte schickt auch Ihr uns Eure Aufnahmen-Bilder die Israel zeigen, wie Ihr es seht und erlebt habt.


Channuka Vorbereitungen haben begonnen

Und was es da alles so gibt... 🙂

Das ist Israel ...




Shalom
Thomas
ILI News
Thomas@il-israel.org



#ILINews #ILikeIsrael #Israeltag #Israel #AbrahamAccords #israelinnovation #israelitech #israeltourism #PeaceMiddleEast #FriedeninNahost #SolidaritätMitIsrael #IsraelSolidarity #StandWithIsrael #Peace4Israel #FreeGazaFromHamas



ILI-News:
Abonnieren | Spenden | Impressum | Mitgliedschaft

©2005-2021 ILI - I Like Israel e.V.- Veranstalter des Deutschen Israelkongresses
Weiterverbreitung jeglicher Art nur mit schriftlicher Genehmigung von
ILI - I Like Israel e.V.
i-like-israel.de Facebook Twitter www.Israelkongress.de ili@il-israel.org